Critical Mass im November 2021

Die Critical Mass Hamburg trifft sich am 26. November 2021 gegen 19 Uhr vor der Elbphilharmonie.

Ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um zu fahren? Das muss jeder für sich selbst entscheiden.
Daher:
Wer sich nicht gut fühlt oder Krankheitssymptome hat, bleibt bitte zu Hause.
Wer es für falsch oder unsicher hält, bleibt bitte zu Hause.
Wenn ihr fahren wollt, tut das verantwortungsvoll: Haltet Abstand, tragt eine Maske, vermeidet Kontakt!
Bleibt gesund!

Erst zum Klimastreik, dann zur Critical Mass

Volles Programm am 24. September!

Um 12 Uhr startet der Hamburger Klimastreik von Fridays for Future auf der Willy-Brandt-Straße: Gemeinsam zum globalen Klimastreik am 24. September

Die Klimakrise ist jetzt, sie ist hier und sie betrifft uns alle! Überflutete Dörfer, schmelzende Gletscher, brennende Wälder sind schon jetzt die greifbaren Konsequenzen dieser Krise. Doch auch weiter zunehmende soziale Verwerfungen, kriegerische Konflikte und immer mehr Menschen, die ihre Heimat verlassen, sind Folgen dieser Krise, die immer wieder vergessen wird. Wir stecken mitten in der größten Krise der Menschheitsgeschichte und die Regierungen schauen tatenlos zu.

Sie nehmen mit ihrer Untätigkeit und ihren bewussten Entscheidungen gegen Klimagerechtigkeit all diese schrecklichen Konsequenzen in Kauf. Sie täuschen uns vor, wir seien »auf einem guten Weg« und müssten nur einige Maßnahmen zusätzlich beschließen, Hauptsache, sie schaden nicht dem „deutschen Wohlstand“. Aber mit den Naturgesetzen lässt sich nicht verhandeln. Es reicht nicht, nur »ein wenig mehr Klimaschutz« anzukündigen, wir müssen die für das 1,5-Grad-Ziel erforderlichen Entscheidungen sofort umsetzen, den Worten endlich Taten folgen lassen, wenn wir die unumkehrbare Zerstörung unserer Lebensgrundlagen verhindern wollen. Wir wissen, dass es noch möglich ist, die 1,5-Grad-Grenze einzuhalten. Es scheitert nicht an den physikalischen Rahmenbedingungen, sondern am politischen Willen.

Deswegen fordern wir ein, was uns zusteht: eine lebenswerte klimagerechte Zukunft. Dabei bedeutet Klimagerechtigkeit für uns nicht nur als CO2-neutrale Gesellschaft zu leben, sondern uns dabei auch für Antirassismus, Feminismus sowie das Auflösen von sozialen und globalen Ungerechtigkeiten einzusetzen. 

Wie die Parteiprogramme zeigen: Keine Partei hat einen ausreichenden Plan, um die 1,5-Grad-Grenze noch einzuhalten. Wir können also bei dieser Wahl keine Klimagerechtigkeit wählen. Wir können uns aber aktiv gegen Klimazerstörung entscheiden. 

Wir haben gesehen – ohne uns passiert nichts. Wir befinden uns in einer so großen Krise, dass es nicht mehr ausreicht, nur zur Wahl zu gehen. Für Klimagerechtigkeit müssen wir zwei Tage vor der Bundestagswahl nochmal alle gemeinsam auf die Straßen! Am 24.9. zeigen wir: #AlleFürsKlima

Und um 19 Uhr startet nur wenige hundert Meter entfernt auf der Michelwiese die Critical Mass im September 2021:

Wann ist der richtige Zeitpunkt zu fahren? Das kann nur die Masse entscheiden.
Wer sich nicht gut fühlt oder Krankheitssymptome hat, bleibt bitte zu Hause.
Wer es für falsch oder unsicher hält, bleibt bitte zu Hause.
Wenn ihr fahren wollt, tut das verantwortungsvoll: Haltet Abstand, tragt eine Maske, vermeidet Kontakt!
Bleibt gesund!

Herbstliche Critical Mass im August

Die Critical Mass Hamburg trifft sich wieder am 27. August um 19 Uhr. Los geht’s dieses Mal am Fischmarkt:


Wann ist der richtige Zeitpunkt zu fahren? Das kann nur die Masse entscheiden.
Wer sich nicht gut fühlt oder Krankheitssymptome hat, bleibt bitte zu Hause.
Wer es für falsch oder unsicher hält, bleibt bitte zu Hause.
Wenn ihr fahren wollt, tut das verantwortungsvoll: Haltet Abstand, tragt eine Maske, vermeidet Kontakt!
Bleibt gesund!

Critical Mass im Juli 2021

Am Freitag trifft sich die Critical Mass Hamburg offenbar um 19 Uhr im so genannten City-Nord-Park.

Denkt bitte aufgrund des steigenden Inzidenzwertes daran, vor, während und nach der Tour unbedingt einen Abstand von mindestens anderthalb Metern zu wahren und einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Falls ihr euch nicht wirklich topfit fühlen solltet, bleibt bitte zu Hause!

Critical Mass am 25. Juni 2021

Am letzten Freitag im Juni geht’s wieder rund: Die Critical Mass Hamburg trifft sich am 25. Juni um 19 Uhr im Lohmühlenpark im Bereich der Alexanderstraße.

Denkt daran, dass wir trotz der momentan niedrigen Inzidenzwerte noch immer in einer Pandemie leben und dass auch im Freien ein gewisses Infektionsrisiko besteht, wenn ihr euch längere Zeit neben einer infizierten Person aufhaltet. Es ist also weiterhin notwendig, beim Radfahren großzügige Abstände zu anderen Teilnehmer*innen einzuhalten und für den Fall der Fälle eine Maske griffbereit zu haben.

20. Juni: Hamburger Fahrradsternfahrt

Nach einem Jahr pandemiebedingter Pause ist am 20. die Hamburger Fahrradsternfahrt wieder unterwegs. Los geht’s im Laufe des Vormittages bei dutzenden Startpunkten im Hamburger Stadtgebiet oder im Umland, das Ziel ist allerdings aufgrund des Infektionsschutzes in diesem Jahr keine zentrale Kundgebung auf dem Rathausmarkt, sondern eine Ringfahrt um die Alster herum.

Ebenfalls aufgrund der Corona-Pandemie entfällt die beliebte Fahrt über die Köhlbrandbrücke, um Menschenansammlungen während der Wartezeit vor der Brücke zu vermeiden.

Informationen zu den Routen, Startpunkten und dem Infektionsschutz während der Fahrt findet ihr auf www.fahrradsternfahrt.info.

Climatical Mass am 5. Juni

Am Wochenende sind die dezentralen Aktionstage zum Thema Mobilitätswende in ganz Deutschland!
Ganz nach dem Motto „Fahrrad fahren statt Autobahn“ findet zufällig am Samstag in Hamburg eine Climatical Mass mit einer anschließenden Aktion statt. Gestartet wird am Parkplatz Deichtorhallen um 12 Uhr.
Am Endpunkt unserer Route liegen dann ein paar Banner bereit, die auf ihren Einsatz warten! Natürlich kann hier jeder Mensch entscheiden, in wieweit er*sie sich daran beteiligen will.
Also schwingt euch auf die Fahrräder, aber Achtung: keine Schilder/ Banner mitbringen! (Ist leider Grundvorraussetzung für eine Critical Mass.)
Vergesst eure FFP2-Masken und den Mindestabstand nicht & lasst euch davor gerne einmal testen.
Also tretet in die Pedale und gegen Autos – wir freuen uns auf euch!

zusendung aus den gesellschaftlichen Netzwerken

Los geht’s: Critical Mass im Mai

Angesichts des niedrigen Inzidenzwertes und des wunderbaren Hamburger Frühlingswetters würden sich heute einige Radfahrerinnen zu einer gemeinsamen Radtour treffen.

Los geht’s um 19 Uhr am Carl-Legien-Platz am ZOB.

Bedenkt bitte, dass wir uns trotz niedriger Inzidenzwerte nach wie vor in einer Pandemie befinden. Haltet unbedingt genügend Abstand zueinander, insbesondere beim Warten vor roten Ampeln, und tragt eine Mund-Nase-Bedeckung, um euch und eure Mitmenschen zu schützen.