Start

Critical was?

Die Straßenverkehrsordnung sieht vor, dass mehr als 15 Radfahrer als geschlossener Verband gelten und unter Einhaltung der Verkehrsregeln auf der Fahrbahn fahren dürfen (§ 27 Abs. 1 StVO). Der Verband gilt für die Straßenverkehrsordnung als ein Fahrzeug – von der Spitze bis zum Ende.

lo_4Dieser geschlossene Verband bewegt sich als „kritische Masse“ durch die Stadt, so wie es täglich Millionen Verkehrsteilnehmer in Hamburg auch tun. Fahrräder zählen laut der Straßenverkehrsordnung ebenfalls zu den Fahrzeugen und gehören genauso dem Verkehr an wie Kraftfahrzeuge. Autofahrer stehen täglich miteinander im Stau, bewegen sich durch die Stadt, nehmen täglich die Städte in Beschlag.


lo_3

Was soll das?

Die Critical Mass ist eine internationale Form der direkten Aktion, mit der Radfahrer darauf aufmerksam machen möchten, dass sie ebenso wie motorisierte Fahrzeuge Teil des Straßenverkehrs sind. Eine Critical Mass hat nicht das Ziel, den Straßenverkehr zu blockieren, sie ist selber Teil des Straßenverkehrs – es geht um ein gemeinsames Miteinander auf gleicher Augenhöhe.


lo_1

Critical Mass in Hamburg

Radfahrer aus Hamburg und Umgebung treffen sich jeden letzten Freitag im Monat zu einer gemeinsamen Ausfahrt, unter Beachtung der allgemeinen Verkehrsregeln. Die Critical Mass Hamburg findet etwa seit 2000 regelmäßig statt und ist mit über 5.000 Teilnehmern die größte Critical Mass Deutschlands und die größte monatliche Critical Mass in Europa.

Der Startpunkt wird auch hier auf der Webseite jeweils am letzten Freitag im Monat nach Veröffentlichung auf der Facbookseite der Critical Mass Hamburg bekanntgegeben.


Und wer macht das?

Eine Critical Mass zeichnet sich unter anderem dadurch aus, dass sie nicht von einer oder einzelnen Personen organisiert wird. Daher gibt es weder einen Veranstalter noch einen Ansprechpartner für die Behörden. Dies gilt auch für die Critical Mass Hamburg. Es handelt sich nicht um eine Demonstration, sondern um eine Gruppe von Radfahrern, die gemeinsam eine Tour durch Hamburg fahren. Unterstützung seitens der Polizei ist damit im Grunde nicht erforderlich.


Über diese Seite

Diese Webseite dient der Dokumentation der Critical Mass Hamburg. Hier werden Bildergalerien, Videos und Presseberichte zu finden sein. Ergänzend wird es Hinweise auf radverkehrspolitische Themen geben, hauptsächlich ebenfalls in Form von Medienberichten.

Der Startpunkt wird von der Critical Mass Facebookseite nur übernommen, nicht durch diese Seite festgelegt.


Noch Fragen?

wer darüber hinaus noch Fragen hat, findet die Antwort darauf vielleicht in den FAQ oder im Kleinen 1×1